Party im Keller, Stimmung ganz oben!

Nach dem großen Erfolg der „Aftershow-Party“ beim letztjährigen Schulfest waren die Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 5 bis 8 auf Initiative der Projektgruppe Schulkultur am Freitag, den 15. April nun zum ersten Mal zu einer ganz eigenständigen Schülerparty an der Fohlenkoppel eingeladen.

Pünktlich um 18 Uhr legte DJ Maximilian Altenburg-Herfurth die Musik auf und vor der Schule sammelten sich die ersten aufgeregten Schülertrauben. Es dauerte nicht lange, bis die Party in der alten Cafeteria mit deutlich über 100 Gästen bestens besucht war.

Wie in jeder guten Disco üblich, war die Tanzfläche nicht sofort restlos gefüllt. Viele der jungen Gäste nutzten die Anfangsphase auch für Gespräche in der Pausenhalle oder genossen vor der Schule noch den Sonnenschein.

Doch schon bald gab es auf der Tanzfläche kein Halten mehr. Bis 21 Uhr wurde im dunklen Discolicht der alten Cafeteria ausgelassen gefeiert und getanzt.

Unterstützt und beaufsichtigt wurde die Veranstaltung von vielen Lehrern und Referendaren, die sich in ihrer Freizeit für diese tolle Veranstaltung zur Verfügung gestellt haben. Besonders hervorzuheben ist außerdem der Einsatz der Schülerinnen und Schüler aus dem 11. Jahrgang. Einerseits gelang es ihnen, mit ihrem Waffelverkauf die Abi-Kasse für das nächste Jahr ein wenig aufzubessern, andererseits – und das ist mindestens genauso wichtig – bewiesen sie, dass der Zusammenhalt in unserer Schülerschaft auch über die Jahrgangsgrenzen hinaus nach unten reicht.

Alles in allem wird wohl kaum einer der Anwesenden bestreiten wollen, dass diese „Fohlen-Party“ ein großartiger Erfolg war. Eine Fortsetzung drängt sich geradezu auf. Eine neue Tradition an der Fohlenkoppel scheint geboren.

Aber jetzt genug geredet, denn wie sagt man so schön: Bilder sagen mehr als tausend Worte...

  • 1
  • 10
  • 11
  • 12
  • 14
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 9

Simple Image Gallery Extended

Text und Fotos © A. Kruse, M. Altenburg-Herfurth