BIOTECHNOLOGIE, VERSCHLÜSSELUNGSTECHNIK, KERNKRAFT, DROHENDE KLIMAVERÄNDERUNG. WIR LEBEN IN EINEM WISSENSCHAFTLICH-TECHNISCHEN ZEITALTER.
WER BEI WEICHENSTELLUNGEN IN DER FORSCHUNGS–, GESUNDHEITS- ODER BILDUNGSPOLITIK ALS MÜNDIGER BÜRGER MITDISKUTIEREN UND MITENTSCHEIDEN WILL, BRAUCHT SOLIDE KENNTNISSE IN DEN NATURWISSEN- SCHAFTLICHEN FÄCHERN.
MATHEMATIK UND NATURWISSENSCHAFTEN HABEN DAHER MIT RECHT EINEN GROSSEN STELLENWERT IN ALLEN KLASSEN UND ALLEN JAHRGÄNGEN UNSERER SCHULE.

PROFIL C

Wer darüber hinaus besondere Freude dabei hat, naturwissenschaftliche Zusammenhänge nachzuvollziehen und zu begreifen, entscheidet sich für das PROFIL C am Gymnasium Himmelsthür.
Hierzu gehören folgende Besonderheiten: Als eines von sechs Gymnasien Niedersachsens arbeitet unsere Schule mit am Projekt Calimero. (Hierbei wird Unterricht im Fach Mathematik wissenschaftlich begleitet. Eingesetzt werden Netbooks.)

Modernste Technologien (Schulintranet, mobile CAS-Rechner, Messwerterfassungssysteme) werden fachübergreifend eingesetzt.

Förderung und Betreuung der Teilnahme an mathematisch- naturwissenschaftlichen Schülerwettbewerben (Jugend forscht, Schüler experimentieren, Mathematik- und Physik- Olympiade, Känguru-Wettbewerb, Bundeswettbewerb Informatik/Mathematik/Physik, "Das ist Chemie"). Informatikunterricht auf Wunsch bis zum Abitur in gut ausgestatteten Fachräumen.

Methodentraining in den Fächern Physik (6. Jahrgang) und Chemie (9. Jahrgang).

Calimero*
*Computer-Algebra im Mathematikunterricht – Entdecken, Rechnen, Organisieren.

Das auf fünf Jahre anberaumte Projekt Calimero beginnt im Schuljahrgang 2005/06. Landesweit beteiligen sich sechs Gymnasien (Johanneum Lüneburg, Johanneum Lingen, Gymnasium Syke, Gymnasium Himmelsthür, Gymnasium Hankensbüttel und Gymnasium Papenburg) mit ihren siebten Jahrgangsstufen.