Autorenlesung am Gymnasium Himmelsthür

Am 10. Mai war der bekannte Kinder- und Jugendbuchautor Achim Bröger („Flammen im Kopf“, „Mein 24. Dezember“, „Oma und ich“, „Meyers großes Kinderlexikon“ u.v.m.) zu Gast bei uns im Gymnasium Himmelsthür. Seit einigen Jahren ist diese Autorenlesung ein bewährter und beliebter Bestandteil des Deutschunterrichts im 5. Jahrgang. Achim Bröger schreibt und veröffentlicht seit vielen Jahren Kinder- und Jugendbücher, verfasst aber auch Drehbücher für Fernsehsendungen und Theaterstücke.

In zwei Sitzungen las Herr Bröger den Schülerinnen und Schülern aus seinen Werken vor und gab ihnen einen unterhaltsamen Einblick in seine schriftstellerische Arbeit. Dabei beantwortete er natürlich auch die zahlreichen Fragen der jungen Zuhörer. Er gehöre zu den wenigen Autoren, die allein vom Schreiben leben können. Aber auch, wenn er kein Geld dafür bekäme, würde er viel schreiben, denn dies sei sein größtes Hobby, erklärte er dem Publikum. Begeistert stellte Bröger fest, dass am Gymnasium Himmelsthür viel gelesen wird. „Schon als ich in der Schule war, hörte man immer wieder, die Kinder würden nicht (oder nur das Falsche) lesen. Ich mache da aber immer ganz andere Erfahrungen auf meinen Lesereisen“, stellte Bröger fest und machte auch den jungen Schreibtalenten Mut, die sich zu Hause gerne Geschichten ausdenken und diese aufschreiben.

Nach der Lesung hatten die Schülerinnen und Schüler Gelegenheit, ein Buch von Achim Bröger zu erwerben und vom Autor mit Widmung signieren zu lassen. Von diesem Angebot machten viele Anwesende (auch Lehrer) Gebrauch und verabschiedeten sich persönlich von ihrem Gast.

Wir freuen uns schon auf ein Wiedersehen mit Achim Bröger im nächsten Jahr! (HUB)

  • 01_broeger
  • 02_broeger
  • 03_broeger
  • 04_broeger

Simple Image Gallery Extended

© Junker