Balladenwettbewerb der 7. Klassen auf höchstem Niveau

Der Balladenwettbewerb der 7. Klassen ist jedes Jahr ein Highlight für das Fach Deutsch an unserer Schule. In diesem Jahr, so waren sich alle Zuhörer einig, zeigten die Schülerinnen und Schüler aber besonders hohes Niveau.

Am Donnerstag, den 18.02. traten in der 3.+4. Stunde die besten drei Vertreter aller 7. Klassen gegeneinander an. Alle trugen alleine eine Ballade vor und untermalten sie mit gestischen und stimmlichen Elementen. Von Beginn an waren sowohl die Jury bestehend aus Frau Deppe, Herrn Pihet, Herrn Nuss und Herrn Kruse wie auch die Zuhörer aus den Klassen begeistert und beeindruckt vom hohen schauspielerischen Niveau und Einfallsreichtum der Darbietenden.

So fiel es den Wertungsrichtern auch sehr schwer, einen Sieger zu finden. Zwischen den vier besten Leistungen gab es kaum qualitative Unterschiede, was sich allein daran zeigt, dass alle vier Juroren einen unterschiedlichen Sieger ausgemacht hatten, nämlich entweder Jessica Gentz, Felix Heipke, Lunis Katholnigg oder Theo Werchan. Aber genau dafür besteht eine Jury ja aus mehreren Richtern, damit das Urteil, wenn auch noch so knapp, möglichst neutral und sachlich ausfällt.

Am Ende entschied die zusammengerechnete Reihenfolge alle Lehrer und so durfte vor allem die Klasse 7a jubeln. Zum einen errangen sie mit Lunis Katholnigg, Jessica Gentz und Pavel Fuchs den Klassensieg, zum anderen konnte sich Lunis Katholnigg mit ihrer Interpretation von „Der Maulwurf muss weg“ von Hans Scheibner auch hauchdünn den Gesamtsieg sichern. Der zweite Platz ging an Theo Werchan aus der 7B für seinen „Rechten Barbier“. Platz 3 errang Jessica Gentz und Vierter wurde Felix Heipke (7B), der einen schaurigen „Erlkönig“ darbot.

Alle Teilnehmer bekamen für ihre tollen Leistungen Urkunden und verschiedene Sachpreise. Und den Siegern winkt natürlich noch der große Applaus auf der Ehrungsveranstaltung am Ende des Schuljahres.

Wir ziehen den Hut vor Eurer Leistung und schließen uns dem Urteil von Juror Herrn Pihet an: „Was Ihr hier heute gezeigt habt an Schaupiel und Theatralik – und das einfach so ohne Vorbereitung und am Vormittag – das schafft mancher Profi-Schauspieler nicht!“

Bravo an alle!

  • 2016-02-18 10.49.38
  • 2016-02-18 10.50.10
  • 2016-02-18 10.50.57
  • 2016-02-18 10.51.06
  • 2016-02-18 10.51.19
  • 2016-02-18 10.51.28

Simple Image Gallery Extended

Text und Fotos:© A. Kruse

Bitte auch beachten: www.twitter.com/GymHim