Kehrwiederbrücke im Wettbewerb

Am 15. Juli trafen sich zur ersten Stunde alle fünften Klassen des GymHim um im Brückenbau gegeneinander anzutreten.
Für jede Klasse traten 5 Teams an, die mit Hilfe von 30 Kehrwiederzeitungen, 50 Meter Kreppband und 5 Meter Paketschnur eine möglichst stabile Brücke bauen mussten. Aber nicht nur das, spätere Bewertungskriterien waren auch gutes Design und Kreativität. Vier Stunden hatte jedes Team Zeit bereits Gelerntes über Brückenbau und Verteilung von Kräften anzuwenden.

Um 12 Uhr war es dann soweit... die Presse war anwesend und die Juroren traten ihre Aufgabe an. Sie bewerteten unter den strengen Augen der Schülerinnen und Schüler die entstandenen Brücken. Eine Vorauswahl an Brücken wurde dann dem "Härtetest" unterzogen: mit bis zu 4 Kilo wurden die Papierbrücken belastet. Bis auf eine konnten die Brücken die schweren Gewichte problemlos halten! Und dann stand die Siegertruppe fest.

Herzlichen Glückwunsch Janecke, Esther, Julian, Thies und Mika!

Vielen Dank an dieser Stelle an die drei Juroren, Hern Behme, Herrn Kretschmann und Herrn Monselewski, sowie an alle Beteiligten, die diesen ereignisreichen Projekttag ermöglicht haben, nicht zuletzt die Lehrkräfte.

  • 01_Begrüßung
  • 02_dieAusstellung
  • 03_Juror_Behme
  • 03_Juror_Kretschmann
  • 04_Juror_Monselewski
  • 05_einleitendeWorte
  • 06_Baukuenstler
  • 07_Baukünstler
  • 08_grossesLob
  • 09_Belastungstest
  • 10_Spannung
  • 11_Belastungstest
  • 12_beteiligteLehrkraefte
  • 13_3.Platz
  • 14_2.Platz
  • 15_Freude_ueber_den
  • 16_1.Platz
  • 17_Rede_schricker

Simple Image Gallery Extended

 Fotos:© Junker