Jubiläumsauftakt am Gymnasium Himmelsthür - die Fohlenolympiade

Bestückt mit einem Ordner und zwei Q2 - Schülern starteten alle Klassen der Jahrgangsstufen 5-11 meist mit ihren Klassenlehrern oder Tutoren am 08.09.2017 um 9:30h mit unserer Fohlenolympiade. An verschiedenen Stationen hatten einzelne Schüler oder Schülergruppen einer Klasse Aufgaben, die sie lösen mussten und die mit Punkten belohnt wurden. Im Vorfeld suchte sich jeder Schüler einen oder mehrere Sponsoren, die ihre Leistungen entlohnen sollten. Sowohl die Punkte als auch die Geldeinnahmen wurden nach der Veranstaltung klassenweise summiert und am 28.09.2017 prämiert.

Kollegen und weitere Q2 - Schüler hatten die Stationen z.T. entwickelt, aufgebaut und betreut. Viele Stationen wie der Hallenbiathlon und der Staffellauf, bei denen ein ganzer Jahrgang zeitgleich aktiv war, wurden lautstark von den Nichtaktiven auf der Tribüne oder am Rand des Sportplatzes unterstützt und bejubelt. Zielgenauigkeit und Geschicklichkeit waren beim Hufeisenwerfen, dem Dosenwerfen und dem Teebeutelweitwurf gefragt, Kreativität bei der Pantomime - Station und räumliches Vorstellungsvermögen bei der Schätzspiel - Station. Die in erster Linie sportlichen Fähigkeiten der Schülerinnen und Schüler wurden bei den Beachwettkämpfen und den Kletterdisziplinen verlangt. Die Klassen gingen streng nach dem Zeitplan vor, so dass dieser gut eingehalten wurde und die eingeplanten Pausen an der Pausenstation mit Apfelschorle und Brezeln verbracht werden konnten.

Zum Abschluss versammelten sich alle Kollegen und Schüler in der Pausenhalle. Tage zuvor waren alle aufgerufen, Lebensmittelspenden zu sammeln und in Kisten zu legen. Diese wurden vom „Guten Hirten“ bereitgestellt. Herr Speer wettete, dass er nicht glaubt, dass alle Kisten von der Schulgemeinschaft gefüllt werden. Sollte dies doch gelingen, würde er sich von der Schule abseilen. Im Rücken des Schulleiters befanden sich nun ausschließlich gefüllte Kisten, während er die Fohlenolympiade vor allen kurz resümierte. Das bedeutete, dass er seine Wettstrafe einlösen musste. Diese wurde am 28.09.2017 in der zweiten großen Pause eingelöst. Neben der Wettstrafe fand auch die Siegerehrung statt.

Beglückwünschen darf man die 8A, die die drittmeiste Punktzahl erreicht hat, die 7D, die die zweitmeiste Punktzahl erzielt hat, und den Punktesieger, die 11E. Ebenso stolz dürfen die Klassen sein, die sich am meisten engagiert haben, Sponsoren zu gewinnen. Auch hier gibt es natürlich drei strahlende Siegerklassen. Die drittmeisten Einnahmen hat die 6B gehabt, die zweitgrößte Summe konnte die 5C bejubeln, und über den höchsten Geldbetrag konnte sich die 6A freuen. Besonders zu erwähnen ist Linnea aus der 6C, die 27 Sponsoren gesucht hat und sich dadurch sehr für die Schulgemeinschaft eingesetzt hat. Einen besonderen Dank, neben den engagierten Q2- Helfern an den Stationen und bei den Klassen, gilt Fenja Eesmann für die Fotos an dem Tag, Maximilian Altenburg- Herfurth für den Film sowie Enya Ptak für die Zeichnung des Lageplans. Das war ein gelungener Auftakt für unser Jubiläumsjahr!

  • 02_Mädchen 6.Klasse
  • 03_Jungen 9C versus 9D
  • 04_Jungen 9C versus 9D
  • 05_Beachwurfball 9A versus 9B
  • 06_6B am Ball
  • 07_Biathlon
  • 08_In der Strafrunde
  • 09_Unser Schulleiter versucht sich am Dosenwerfen...
  • 10_und trifft
  • 11_10.Klässler beim Dosenwerfen
  • 12_Kistenklettern
  • 13_Kistenklettern
  • 14_Kistenklettern
  • 15_8A überwindet die Seillängen
  • 16_Pantomime_Schüler aus der 7C
  • 17_Pantomime
  • 18_Pause
  • 19_Herr Albers gibt das Startsignal für die 5
  • 20_Gute Lauftechnik
  • 21_Bei den 9 ist Joost knapp voraus.
  • 22_Die fleißigen Helfer aus der Q2
  • 23_Roland, unser Edelspringer aus der Q2
  • 24_Katharina und Tabea betreuen die 8C.
  • 25_10 C  beim Teebeutelweitwurf
  • 26_11er gehen von Station zu Station
  • 26_Verpflegung
  • 27_Abschluss
  • 28_Danke

Simple Image Gallery Extended

© Text: Klaus, Fotos: Fenja Eesmann